Wenn wir an Funktionstextilien denken, dann kommen uns sicherlich viele gute Gründe in den Sinn, diese zu kaufen. Antiallergische Bettwäsche erfreut sich zum Beispiel größter Beliebtheit bei Allergikern – aber schwerentflammbare Gardinenstoffe? Gardinen sollen unser Heim gemütlich gestalten und sich harmonisch in den Raum einfügen, geht das überhaupt?

Ja, es geht und wir sagen Ihnen auch, warum sich ein Kauf dieser besonderen Stoffe lohnt: Es geht um Ihre Sicherheit!

In öffentlichen Gebäuden sind schwerentflammbare Stoffe längst Pflicht! Das gilt für alle verwendeten Materialien und eben auch für die Textilien. Für den privaten Bereich gilt bis jetzt nur die Rauchmelderpflicht, aber auch ohne ein Gesetz, sollten wir kluge Entscheidungen treffen. Denn schwerentflammbare Textilien schmelzen bei Erstkontakt mit dem Feuer, brennen dann jedoch ohne äußere Zündquelle nicht mehr weiter. Hinzu kommt, dass sich kaum giftige Gase entwickeln, so dass Sie mehr Zeit haben, sich und Ihre Familie aus dem Haus zu retten, bevor eine Rauchgasvergiftung eintritt.

Schwerentflammbare Textilien für den Heimgebrauch

Gerade im eigenen Zuhause muss man sich wohl fühlen und wie bei der Mode, geht das am besten, wenn wir unsere Persönlichkeit, Gefühle und unseren einzigartigen Stil ausdrücken können. Mit den Möglichkeiten an Möbeln, Dekorationsartikeln sowie Textilien wie Gardinen oder Polstermöbeln, ist dies heutzutage ganz einfach.

Doch können die Stoffe noch mehr, als sich Ihrem persönlichen Stil anzupassen – die schwerentflammbaren Textilien können zudem einen Wohnungsbrand in Grenzen halten. Hier bekommen Sie eine kostenlose Erstberatung: [KLICK]

Unser Tipp:

Gerade jetzt in der Advents- und Weihnachtszeit, besteht eine erhöhte Brandgefahr: Man schmückt das Haus mit Kerzen, möchte den Weihnachtsbaum besonders gestalten und stattet auch ihn mit echten Kerzen aus, die Familie ist zu besuch und man bestaunt noch Ihre stimmungsvolle Dekoration, da ist es auch schon passiert – die Kinder kommen beim Spielen an den Adventskranz und die Kerze entzündet das Tannengrün, der Weihnachtsbaum steht etwas zu nahe an der Gardine und diese fängt Feuer …

Wird ein Brand nicht rechtzeitig bemerkt, kann es schnell gefährlich werden… Sich mit einem Rauchmelder im Haus in absoluter Sicherheit zu wähnen, ist auch nicht schlau, denn die meisten Menschen sterben bei Bränden an einer Rauchgasvergiftung. Wenn der Rauchmelder Alarm schlägt, ist die Gasentwicklung schon recht weit fortgeschritten und auch die Hitzeentwicklung ist nicht zu unterschätzen: Nach kurzer Zeit entstehen unter der Decke Temperaturen von mehreren hundert Grad!

Sie können es kaum glauben? Hier haben wir ein Vergleichsvideo für Sie, dass die schwere Entflammbarkeit im Vergleich zu konventionellen Textilien zeigt.

Und die schwerentflammbaren Stoffe haben einen weiteren Vorteil: Sie lassen sich häufig bei 60° waschen, da das verwendete Garn schon mit der Zusatzfunktion ausgestattet ist. Das garantiert, dass die Gardinen auch nach vielen Wäschen immer noch schwerentflammbar sind. Wie Sie Ihr Heim sicherer und schöner gestalten können, erfahren Sie hier: [KLICK]

Notruf 112 und die wichtigen W-Fragen

Sollte bei Ihnen ein Wohnungsbrand ausgebrochen sein, ist es wichtig, dass Sie sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen und dann den Notruf rufen.

Bleiben Sie ruhig und beantworten Sie zunächst die W-Fragen, damit die Feuerwehr möglichst schnell zu Ihnen kommen kann.

W-Fragen

  • Wo ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Verletzungen gibt es? Und zu guter Letzt: Warten auf Rückfragen.
  • und dann noch (Wer ruft an)

Zum Schluss haben wir noch ein Video mit weiteren Brandquellen in einem Haushalt, denn auch ohne Kerzen kommt es häufig genug zu Wohnungsbränden.

Schreiben Sie mir gerne unten im Kommentar Ihre Gedanken dazu.

Herzlichst,

Ihre Claudia Schneider

LebensRäume – verschönern und vereinfachen

Wie Sie mit modernen und schwer entflammbaren Gardinen (Ihr) Leben retten!